Dienstag, 19. März 2013

Immer wieder Kamerataschen

  Manche unter uns Nähmädels sind Spezialisten für Geldbörsen, andere für ihre tollen Taschen oder Dekosachen.
Ich nähe immer wieder  Kamerataschen, seit ich mir vor 2 Jahren meine erste (die in der Mitte) für meine damals neue Canaon EOS 550 genäht hatte. Ich wollte eine kleine, kompakte Tasche, in der ich die Kamera immer aufbewahren kann, die ich schnell mitnehmen kann und auch mal in eine große Tasche stopfen kann. Außerdem wollte ich die Kamera schnell zücken können.

Möglich ist es mir, da ich diese 1 cm dicken Wollfilze für das Innenleben habe.
Inzwischen bin ich auch weg von grau und anthrazit und mache auch ganz bunte Taschen.


Manchmal edel einfarbig und schlicht, ohne Stickerei.....

 ...oder auch mal bunt bestickt.

Immer wieder kommen auch Anfragen nach anderen Größen, so wie hier die Kleinen im Vordergrund. Nette hat sie auch schon mal in klein gemacht, weil ihr damals meine Taschen für ihre kleinere Kamera zu groß waren.
Inzwischen mache ich sie in vielen Formaten.....

...auch schon mal zwar kleiner, aber breiter für ein zusätzliches Objektiv. 
Und wenn die dazugehörige Kamera nicht greifbar ist, muss ich mir schon mal mit Dingen aus dem Haushalt behelfen. Manche Konservendosen haben den selben Durchmesser, wie so ein Objektiv.  Am Ende bekam ich dann noch ein Bild mit Kamera.

Aber immer wieder neue Herausforderungen und Wünsche, hier auch noch mit einer kleinen Seitentasche für einen Zusatzakku und einem Köcher für ein zweites Objektiv.

Ich bin immer noch meiner ersten Tasche treu. Diese werde ich am Freitag einpacken, denn sie darf mit uns nach Griechenland, nach Kreta reisen. Wir brauchen Urlaub, nach Wochen- bzw eher monatelanger Grippewelle in unserer Familie. Ein bisl Campen bei Sonne und Meer.
Ich wünsche euch allen schöne Osterferien. Hier in Bayern genießen wir ja 2 Wochen davon.

Dienstag, 12. März 2013

Sternchen fürs Sternchen....


  Der große Stern der Serie "PeaceLoveStar" von Regenbogenbuntes musste auf die Babykombi und passt gerade so drauf, aber gerade das gefällt mir total gut. Extra auf ein Stück passendem Jersey gestickt, damit auch nichts kratzt.

Hier die kleine Lena in ihrer Sternchenkombi mit einem Knistertuch von Vroni genäht.

Und weil es so schön war, gleich noch die Herzchenkombi fürs Herzchen hinterher.
Babysachen nähen macht richtig Spass. die nächsten Sachen sind schon geplant.

Montag, 11. März 2013

Sonniges Peace

Batikstoff, Peacezeichen und dann noch in orange, dieses Shirt hätte mich als Teenie absolut begeistert.

Aber Vroni mag es auch und ich glaube, sie hat letzte Woche damit die Sonne hervorgelockt.
Die roten Overlocknähte habe ich sichtbar nach außen genommen, sie aber noch mal mit dreigeteiltem Zick-Zackstich platt genäht.Damit sind auch die Wiener Nähte von dem Schnitt "Clementine"  noch mal schön betont.
Das Peace von Nette Regenbogenbuntes  ist diesmal die ganz große Version (hier zu bekommen) gestickt, die leider nur für einen ganz großen Stickrahmen möglich ist. Aber gerade die riesigen Stickies gefallen mir am allerbesten.
Ich hab damit sogar Babykleidung mit den ganz großen Stickies der Serie genäht, aber leider fährt mein Mann gerade mit dem Fotoapperat und den Bildern durch die Gegend und ich kann sie euch noch nicht zeigen.

Dafür noch ein Partnerlookfoto meiner Enkelin und meiner Tochter (Tante und Nichte).
Die ganze letzte Woche war die Kleine zu Besuch und die Beiden hatten zufälligerweise einmal die passenden Pullis von hier und hier an.

Donnerstag, 7. März 2013

PEACE LOVE STAR....


  ...so heißt die neue Serie von Nette Regenbogenbuntes. Am meisten begeistert mich, dass es da auch mal wieder Dateien für den 20 x 30 Rahmen gibt.
Aber hier erst mal das für den 13 x 18 Rahmen auf der Padhülle und das für den 10 x 10 Rahmen auf meiner Smartphonehülle.
Das Große zeige ich euch Morgen.



Ich habe diesmal auf einen Verschluss verzichtet und sehr eng genäht. Filz passt sich wunderbar an und die Geräte fallen wirklich nicht raus, habe ich ja jetzt in der Praxis getestet.
Und in meiner Begeisterung, habe ich doch gleich einen Fehler gemacht und musste noch mal auftrennen. Ich habe es nicht gemerkt, aber meiner Familie ist es sofort aufgefallen. Seht ihr den Fehler auch?

Ach ja, die Serie bekommt ihr ab sofort hier. Für nur 8 bzw 10 Euronen könnt ihr Peace, Herz und Stern sticken. Ich denke, das ist eine Datei, die man rauf und runter sticken kann, denn sie geht schnell, sie passt immer, hat viele farbliche Möglichkeiten und ist auch wunderbar auf Jersey zu sticken. Letzteres zeige ich euch morgen.
Danke Nette für eine Datei, die die ganze Familie begeistert.

Mittwoch, 6. März 2013

Der Sonne hinterher.....

Endlich waren Ende letzter Woche alle gesund in der Familie, nachdem vor allem Vroni dreimal hintereinander eine Virusgrippe hatte und auch alle anderen Mitglieder der Familie krank waren, mit Ausnahme meines Mannes, und dann noch Aussicht auf ein sonniges Wochenende, da mussten wir doch einen Ausflug machen, oder?
Leider wohnen wir nicht so weit weg von der Donau und sind manchmal von Hochnebel geplagt, der die Sonne nicht durch lässt. Also hilft nur eins, wir mussten in die Höhe.
Wir fuhren nach Unterammergau im Allgäu, wo es einen schönen Aufstieg mit Schlitten zur bewirschafteten Hütte, dem Pürschling-Haus auf  1564 m gibt.
Wir starten bei Hochnebel und es war noch richtig kalt. Doch schon nach kurzer Zeit kam die Sonne durch den Nebel und wir mussten Jacken ausziehen.

Drei Stunden Aufstieg im Schnee, ich sag euch, das ist ziemlich anstrengend. Unterwegs diverse Nachrichten im Schnee  und der Gipfel scheint irgendwann schon so nah.

Aber dann die Belohnung: Drei Stunden auf dem Gipfel, mit einer griabigen Brotzeit und ausgiebigen Sonnenbad und einem herrlichen Blick auf die Berge.

 
Und nein, wir waren nicht alleine auf dem Gipfel. An diesem herrlichen Tag zog sich eine wahre Karawane an Schlittenfahrerern und Skitourengehern auf den Berg. 

 Mit den letzten Sonnenstrahlen ging es dann in rasender Geschwindigkeit ins Tal. Franzi meinte: "Das ging so schnell, das waren doch höchstens 10 Minuten."  Ein bisl länger hat es dann doch gedauert. Am längsten aber dauert jetzt  mein Muskelkater.

Aber leider ist bei uns die Grippewelle noch nicht vorbei. Jetzt hat es meinen Mann doch noch erwischt. Schon auf der Heimfahrt ging es los mit Fieber und Schüttelfrost. Seitdem liegt er mit schwerer Grippe im Bett. 
Männer sind immer viel kränker, wie Frauen.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin